Erleben Sie Das ERBE on Tour in 360°

 

Hier fin­den Sie nach und nach alle Ergeb­nis­se unse­rer Work­shoprei­he “VR-Tou­ren”. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler neh­men Sie mit auf Ent­de­ckungs­rei­se zu span­nen­den Orten der saar­län­di­schen Berg­bau­ge­schich­te. Wir wün­schen viel Ver­gnü­gen beim Erkun­den!

Klas­se 8c der Schu­le am Liter­mont in der Aus­stel­lung “Berg­bau. Unser Erbe”

Die Klas­se 8c der Schu­le am Liter­mont in Nal­bach beim Dreh in Ens­dorf

An vier Work­sh­op­ta­gen im Novem­ber und Dezem­ber 2012 hat die Klas­se 8c der Schu­le am Liter­mont ihre VR-Tour zum ehe­ma­li­gen Gru­ben­stand­ort Ens­dorf erstellt. In ihrer Tour “Berg auf! Glück auf!” zei­gen die Achtklässler*innen was es auf einer Wan­de­rung zum Saar­po­ly­gon alles zu ent­de­cken gibt.

Schüler*innen der Klas­se 10.1 der Ket­teler­schu­le Schmelz

Uuund Action! Die Klas­se 10.1 der Kett­ler­schu­le Schmelz auf Ent­de­cker­tour in Göt­tel­born

Der ehe­ma­li­ge Gru­ben­stand­ort Göt­tel­born hat Eini­ges zu bie­ten. Das konn­ten auch die Schüler*innen der Ket­teler­schu­le Schmelz bei ihren Dreh­ar­bei­ten in Erfah­rung brin­gen. Die VR-Tour “Glück­auf Göt­tel­born” gibt einen klei­nen Ein­blick in ein gro­ßes Are­al, das heu­te zu den ganz unter­schied­lichs­ten Zwe­cken genutzt wird und des­sen Ver­gan­gen­heit aber in jeder Ecke und jedem Win­kel zu spü­ren ist. 

Auf den Spu­ren des Umbruchs im his­to­ri­schen Berg­bau

Eini­ge Zwölft­kläss­ler des Johan­nes-Kep­ler-Gym­na­si­ums haben sich auf die Suren des Berg­baus in ihrer Regi­on bege­ben. Dar­aus ent­stand im Novem­ber letz­ten Jah­res die­se infor­ma­ti­ve Tour zum Umbruch und den Ent­wick­lun­gen in mehr als 200 Jah­ren saar­län­di­schem Berg­bau. 

Schüler*innen der Klas­se 9.3 der GemS Quier­schied beim Aus­pro­bie­ren der Kame­ra

Die Klas­se 9.3 der Gemein­schafts­schu­le Quier­schied auf berg­män­ni­scher Spu­ren­su­che in Lands­wei­ler-Reden

Die Schüler*innen hat­ten eine ganz beson­de­re Idee, um die Geschich­te des Stand­or­tes zu erzäh­len. Begin­nend im heu­ti­gen Trau­zim­mer beglei­tet man in der fik­ti­ven Tour ein frisch ver­mähl­tes Paar bei einem Spa­zier­gang von den Was­ser­gär­ten bis zur Alm. Natür­lich erfährt man dabei auch aller­hand über die span­nen­de Geschich­te des Stand­or­tes.